Vier Möglichkeiten, spontanen Sex zu haben, den Ihr Partner tatsächlich wollte.

Spontansex ist ein häufiger Wunsch. Die Idee, in der Minute, in der die Stimmung eintrifft, mit Ihrem Partner intim zu werden, kann Ihnen das Gefühl geben, dass Sie sowohl synchron als auch leidenschaftlich sind. Der Druck des täglichen Lebens und die Komplexität der Libidos machen die Realität des spontanen Sex jedoch schwieriger. Vielleicht sind Sie proaktiv, doch Ihr Partner scheint nie in der Stimmung zu sein. Vielleicht fühlt sich Sex einfach wie eine Pflicht an, die man zwischen den Terminen mit Bleistift erledigt und die man aufpeppen möchte. Was auch immer Ihr Grund ist, unser Experte für sexuelle Gesundheit hat einige Ratschläge für spontanen Sex, und es beginnt mit der Kommunikation.

1. Verstehen Sie die Bedürfnisse Ihres Partners

Sind Sie immer derjenige, der Sex vorschlägt, und immer derjenige, der abgelehnt wird? Außerhalb von Problemen in Ihrer Beziehung kann eine einfache Kommunikationsblockade im Weg stehen. Ein wichtiger Aspekt des spontanen Sex ist es, die Wünsche und Vorlieben des Partners zu kennen. Wenn Sie also fragen, sagen sie eher ja. Zum Beispiel, wenn Sie jeden Morgen die Idee ansprechen und abgelehnt werden, könnte es bloß sein, dass Ihr Partner morgens nicht sexuell verfügbar ist. Es bedeutet nicht, dass sie keinen Sex haben wollen, es bedeutet nur, dass Sie zur falschen Zeit fragen. Es gibt nicht den richtigen Zeitpunkt oder Ort, um zu fragen, deshalb ist es wichtig, ein Gespräch mit ihnen darüber zu führen.

Auf der anderen Seite, wenn SIe Ihren Partner immer ablehnen, lassen Sie ihn wissen, warum. Wie Brianna erklärt: "Mit Ihrem Partner darüber zu sprechen, was Sie brauchen, um Ihren erregten Zustand zu erreichen, beseitigt das Rätselraten. Es hilft auch sicherzustellen, dass Sex ein angenehmes Erlebnis für beide Parteien ist. Wenn Sie während des Sex nicht mit Ihrem Partner sprechen können, kann es helfen, ein tieferes Gespräch über Vorlieben außerhalb des Schlafzimmers zu führen."

2. Flirten

Flirten kann auch mächtig sein. Dies kann in verschiedenen Beziehungen unterschiedlich aussehen. Von einem koketten Text bis hin zum Abendessen, wenn sie nach Hause kommen, kann sie in eine freundliche Stimmung versetzen und für spontanen Sex öffnen: "Flirten ist eine großartige Möglichkeit, sich näher zu fühlen. Finden Sie Wege, spielerisch zu sein, auch wenn Sie Routineaufgaben erledigen. Sie können Musik anmachen, während Sie Abendessen zubereiten und Momente finden, um zusammen zu tanzen." Das Erlernen der fünf Liebessprachen kann Ihnen helfen, die Bedürfnisse Ihres Partners zu verstehen und die Libido Ihres Partners zu synchronisieren.

Von der körperlichen Berührung bis zur emotionalen Unterstützung ist es wichtig zu wissen, was Ihren Partner sicher, geliebt und glücklich macht, um ihn in Stimmung zu bringen.

3. Machen Sie spontanen Sex zu einem Teil Ihres Zeitplans

So widersprüchlich es klingt, spontaner Sex erfordert viel Planung. Bei vollen Terminen ist es schwierig, zwischen den Verpflichtungen für ein gemeinsames Treiben Zeit zu finden. Wenn es für Sie nicht attraktiv klingt, eine Zeit und ein Datum für den Sex festzulegen, aber Sie nicht in der Lage sind, es zwischen dem Einschlafen der Kinder und dem Abwaschen einzufädeln, versuchen Sie einen Mittelweg zu finden. Sie müssen keinen Kalender für die genaue Uhrzeit und das Datum markieren, aber Sie können einen Tag oder Abend reservieren, um allein zu sein. Man weiß nicht genau, was in dieser Zeit passieren wird, aber wenn Sie und Ihr Partner die Zeit nehmen, spontan zu sein, können Sie zumindest garantieren, dass Sie die Möglichkeit haben, zusammen zu sein, wenn Sie geneigt sind. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie immer derjenige sind, der Sex vorschlägt, und Sie möchten, dass Ihr Partner Sie öfter fragt, versuchen Sie, ein Spiel daraus zu machen.

Die Hälfte der Woche kann Ihr Partner initiieren, und die andere Hälfte der Woche ist Ihre Runde. Sie können auch ein Limit festlegen, wie oft Sie in Ihrem Terminplan einen Vorschlag machen müssen. Auf diese Weise gibt es immer noch die Spannung, wann es passieren wird, während es gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass es passieren wird. Auch hier geht es darum, mit Ihrem Partner darüber zu kommunizieren, wie sehr Sie beide Sex haben wollen. Stellen Sie sicher, dass es keine zugrundeliegende Ursache für ihr Zögern gibt.

4. Ändern Sie Ihre Definition von Sex

Es gibt viel Druck, besonders in heterosexuellen Beziehungen, dass Sex einen eindringenden Penis beim Vaginalsex bedeutet, aber das ist nicht unbedingt wahr, und die Erweiterung Ihrer Definition von Sex kann zu mehr Aktivität und mehr Bereitschaft führen, spontanen Sex zu versuchen. Finger-, Oralspiele oder sogar Sexspielzeuge können weniger umständlich sein als Geschlechtsverkehr, was spontanen Sex weniger zeitaufwendig macht. Es ist wichtig, auch über das Vergnügen des Partners nachzudenken. Wenn Ihr Partner nicht jedes Mal einen Orgasmus hat, kann es sein, dass sich spontaner Sex nicht so anfühlt, als ob er es wert wäre.

Um den Sex attraktiver zu machen, stellen Sie sicher, dass jeder seine Bedürfnisse erfüllt hat. Führen Sie ein Gespräch mit Ihrem Partner, um sicherzustellen, dass Sie die Vorlieben und Abneigungen des anderen verstehen. Brianna bemerkt auch, dass die Einstellung dabei eine Rolle spielt. "Manchmal nähern sich Menschen dem Sex mit zu vielen Erwartungen und Druck. Sex kann dumm, albern und lustig sein!" Versuchen Sie, auch Sexspiele einzubauen, um Abwechslung zu schaffen und Ihre Wünsche zu erfüllen. Es mag einfach klingen. Sie werden wissen, was Ihr Partner will, wenn Sie kommunizieren. Aber Beziehungen sind sehr selten so einfach, und das Erlernen einer guten Kommunikation kann eine Menge Arbeit kosten. Es können viele Faktoren eine Rolle spielen.

Für eine vertiefte Beziehungsberatung können Sie sich über unser Erotikportal mit einem Experten für sexuelle Gesundheit in Verbindung setzen, um eine private Sexsitzung überall in der Schweiz zu erhalten. Um mehr spontanen Sex zu haben, müssen Sie Planung durch Verständnis ersetzen. Lernen Sie Ihren Partner kennen und erfahren Sie, was er will. Seien Sie bereit, über Ihre Bedürfnisse zu sprechen und Grenzen zu respektieren. Es mag nicht einfach sein, aber für eine lustige, gesunde und erfüllende Beziehung wird es sich lohnen.